TV Werne 03 – Rhythmische Sportgymnastik

Westfälische Meisterschaften am 16. Und 17. März in Verl

Am Wochenende war es soweit. 5 Gymnastinnen de TV Werne 03 durften nach vorheriger Qualifikation zu den Westfälischen Meisterschaften nach Verl fahren.

Am Samstag durfte Alisa in der Schülerwettkampfklasse (SWK) 10-12 Jahre im Dreikampf mit den Kürübungen mit dem Ball, Seil und Ohne Gerät an den Start gehen. Sie hatte leider einige Gerätverluste und musste sich unter starker Konkurrenz mit Platz 13 zufrieden geben. Krankheitsbedingt musste Johanna leider ausfallen.

Am Sonntag duften die Gymnastinnen der Schüler (SLK) – und Juniorenleistungsklassen (JLK) antreten. Ein Wettkampf mit hohem Leistungsniveau und  großem Wettbewerb aus den Landesleistungsstützpunkten.

Romy erreicht in der JLK 11 Jahre den 3. Platz mit den Übungen Reifen, Ball und Ohne Gerät.

Marie konnte in der JLK 13 Jahre im Vierkampf mit den Küren Ball, Seil, Keule und Band den 4. Platz erlangen. Beide Gymnastinnen konnten trotz des großen Lampenfiebers gute Kürübungen präsentieren. Leider reichten jedoch die Punkte nicht für eine Weiterqualifizierung zu den Deutschen Meisterschaften aus.

Lea startete in der SLK 10. Sie erkämpfte sich mit den Keulen, Seil und Ohne Gerät einen 3. Platz und konnte die Kampfrichter mit ihren souveränen Übungen überzeugen. Lea hat sich nun für das Bundensfinale (gleichzusetzen mit den Deutschen Meisterschaften, nur für jüngere Gymnastinnen) in der SLK 10 in Dahn am 27. April qualifiziert.

Die Gymnastinnen und Trainerinnen konnten mit sehr viel Erfahrung und neuen Trainingsaufgaben aus Verl heimkehren.

Lea wird nun im Training intensiv auf das Bundensfinale vorbereitet. Ebenfalls in der Vorbereitung, allerdings für die Westfälische Talentsichtung in der Kinderleistungsklasse (KLK) 8 Jahre, befinden sich nun Lina und Josefine. Die beiden Gymnastinnen hatten sich im Februar bei den Gaumeisterschaften qualifiziert und dürfen am 25. Mai nach Gütersloh fahren.

Die Abteilung Rhythmische Sportgymnastik des TV Werne 03 freut sich nun auf eine weiterhin erfolgreiche Saison 2019.

 

 

 

Menü