Unsere Mädchen haben es geschafft…
Nach einem Jahr hartem Training dürfen sich die ersten Gymnastinnen darüber freuen zu den Westfälischen Meisterschaften zu fahren.

Den größten Erfolg hatte Lea Hohefeld. Sie gewann in der Altersklasse KLK 9 mit einem riesigen Vorsprung. In einem Drei-Kampf zeigte sie ihr Können mit dem Ball, Keulen und ihrer Ohne Handgerät Übung.
Sie qualifizierte sich als erste zu der Talentsichtung am 28.04.2018 in Gütersloh.
Dort wird sie unseren Turngau und natürlich den TV Werne repräsentieren dürfen.
In der selben Altersklasse erreichte Slata Hon den 4 Platz, doch leider durften nur die ersten zwei zu dem weiterführenden Wettkampf fahren.

Als Zweite durfte sich Maja Wendt über den zweiten Platz freuen. Sie startete in der KLK 9 jedoch im Zwei-Kampf. Auch sie darf am 28.04.2018 zu der Talentsichtung fahren und sich mit Mädchen aus ganz NRW messen. Mit Maja startete auch Berit Sult. Sie erreichte den 5 Platz. Aufgrund eines Verlustes in der Übung mit den Keulen, verpasste sie nur ganz knapp einen Platz auf dem Podest. Clara Sowa war krankheitsbedingt leider verhindert und konnte nicht am Wettkampf teilnehmen.

Die jüngste Gymnastin am Wettkampfstag war Lina Rosinski. Sie startete den Wettkampf mit dem Seil und war zudem Zeitpunkt auf dem ersten Platz. Bei der Übung ohne Handgerät hatte Lina etwas mit der Übung zu kämpfen, sodass es am Ende nur für den dritten Platz reichte. Lina hatte aber keine Zeit um sich darüber zu ärgern, denn auch sie ist am 28.04.2018 bei der Talentsichtung dabei.

Der TV Werne war in fast allen Kategorien vertreten, so auch in den Gruppen Wettkämpfen. Dort gingen unsere Minis an den Start. Sie präsentierten zwei mal ihre Übung den Kampfrichtern. Sie waren sichtlich begeistert, sodass die Kleinen sich auf den zweiten Platz freuen durften. Wie die Mädchen zuvor, darf auch unsere Gruppe sich auf den 28.04.2018 freuen.

Die letzten Starterinnen des TV’s gehörten zu der Schülerwettkampfklasse. Sie mussten sich durch eine sehr starke Konkurrenz kämpfen. Eine von ihnen ist Marie Brümmer. Sie erkämpfte sich den 4 Platz und sicherte sich somit einen Platz bei den Westfälischen Meisterschaften am 10.03.2018 in Borken. Hier wird sich Marie den Mädchen aus ganz NRW stellen müssen um einen Platz für die Regional Meisterschaften zu sichern. Den fünften Platz erreichte Alisa Hon. Auf den Plätzen 8, 9 und 11 landeten Romy Becker, Janna Bergert und Jordis Sult.

Es nun nach einem Jahr Training zu den Westfälischen Meisterschaften geschafft zu haben, ist schon eine bemerkenswerte Leistung. Sich gegen die Starke Konkurrenz aus Münster, Borken und Havixbeck, zu behaupten ist nicht ganz so einfach. Um so stolzer sind wir auf unsere Mädchen, die nun an den nächsten Qualifikationswettkämpfen teilnehmen dürfen. Wir wünschen den Gewinnerinen und allen Mädchen des TV Werne ganz viel Erfolg.

Eure TV Werne RSG & Ballett Team

 

Menü